und wieder ist der 31.

Last minute scheint mich wohl im leben in ver­schieden­sten Sit­u­a­tio­nen zu begleit­en. nun sitz ich wieder da, am ende des monats und hab keinen blassen schim­mer wo ich denn die näch­sten 4 wochen unterkom­men soll. oh nein warte, so ganz blass auch nicht. eine woche bei der maya, die sel­ber wed­er bett noch matratze in ihrem neuen zim­mer hat, eine woche eventuell bei der isa, und dann weiß ich auch nim­mer weit­er..

ob ich nicht bescheuert bin denen abzusagen wo ich wom­öglich ab mon­tag hinziehen kön­nte frag ich mich auch, aber ich ver­spüre doch eine gewisse erle­ichterung. dafür darf ich jet­zt nach über 6 monat­en erneut in meine hochgeliebte www.wg-gesucht.de seite stöbern und leuten schreiben was für eine unkom­plizierte mit­be­wohner­in ich doch bin.

spätestens zu wei­h­nacht­en kann ich dann hof­fentlich meine offizielle wohnadresse preis geben und mich einiger­maßen ein­genis­tet haben. das es s o span­nend bleibt hätt ich nun wirk­lich nicht erwartet, aber ja.. mich liebt schein­bar das leben