Und manchmal läuft eben alles ganz anders als zuvor gedacht. Die erwartete blamage entupuppte sich als großer erfolg. aus einem anderen blickwinkel betrachet sehen dinge auch mal ganz anders aus als man sie selbst mittendrin wahrnimmt. tja, das amy winehouse projekt ist somit mal beendet, das nächste steht schon bevor.

Es ist erstaunlich wie stark jedes körperteil zum zittern fähig ist…

zum blamieren verurteilt

manchen dingen im leben muss man sich einfach stellen, egal wie unangenehm sie sein werden. und so erwartet mich morgen einer dieser situationen wo man zur blamage verdammt ist. ich weiß nicht was schlimmer ist, unerwartete peinliche momente oder zu wissen wie sehr sie einem..ja..blamieren werden. mir fallen keine anderen synonyme zu peinlich und blamieren ein. äniwäyy.. dieses stück das wir morgen vorspielen werden is so schlecht das es dem zuschauer sogar selbst nur peinlich sein wird entweder verwandt mit jemanden auf der bühne zu sein, diese klasse zu unterrichten oder einfach nur gekommen zu sein. die peinlichkeit wird noch damit getoppt das wir alle in schwarzen leggings und tops rumlaufen und somit wie irgendwelche yoga tanten oder ballettänzer rüberkommen, nur damit wir irgendwie einheitlich aussehen.. das wird sowas von köstlich dieser anblick. nur blöd das ich mittendrin bin.

das gute ist, ich weiß bereits wie schlecht das ganze wird, somit kann mich keine reaktion solcher art überraschen. 

vielleicht folgen noch bilder.. aber nur vielleicht

die angst

Im Schauspielunterricht hat man neben Spaß vor allem eines oft: Angst.                                        

angst vorm blamieren, angst vor was denken die andern über mich, angst vor versagen, angst vorm verurteilt werden und auch wenn es keiner ausspricht, angst vorm verletzlich und schwach sein, einfach die angst sich zu öffnen und das risiko dabei einzugehen nicht (mehr) gemocht zu werden und als plötzlich jemand gesehen zu werden den man aus guten grund nach außen hin nicht zeigt.

Schalen werden durchbrochen, das innere wird von anderen angeguckt und beurteilt und in genau diesen momenten wo man sich einfach nur nackt fühlt, tanzt man hand in hand mit seiner angst, in der hoffnung das sich diese immer mehr auflöst oder … das der moment einfach nur schnell vorbei geht.

und wieder ist der 31.

Last minute scheint mich wohl im leben in verschiedensten Situationen zu begleiten. nun sitz ich wieder da, am ende des monats und hab keinen blassen schimmer wo ich denn die nächsten 4 wochen unterkommen soll. oh nein warte, so ganz blass auch nicht. eine woche bei der maya, die selber weder bett noch matratze in ihrem neuen zimmer hat, eine woche eventuell bei der isa, und dann weiß ich auch nimmer weiter..

ob ich nicht bescheuert bin denen abzusagen wo ich womöglich ab montag hinziehen könnte frag ich mich auch, aber ich verspüre doch eine gewisse erleichterung. dafür darf ich jetzt nach über 6 monaten erneut in meine hochgeliebte www.wg-gesucht.de seite stöbern und leuten schreiben was für eine unkomplizierte mitbewohnerin ich doch bin.

spätestens zu weihnachten kann ich dann hoffentlich meine offizielle wohnadresse preis geben und mich einigermaßen eingenistet haben. das es s o spannend bleibt hätt ich nun wirklich nicht erwartet, aber ja.. mich liebt scheinbar das leben

atemdepression in der analgegend

Was man als Schauspielstudent so für Aufgaben bekommt? Bitte:

Aus 20 Seiten ärztlichen Beipackzetteln einen kurzen non-sense Text zusammenstellen und diesen als eine Liebeserklärung, ein Affären-Geständnis oder in Form eines Plädoyers präsentieren:

Serumkrankheit-ähnliche Durchfälle über vorgeschädigter Scheide verbergen in diesem Fall eingeriebene Durchdrückpackungen. Unter einer Besiedelung anhaltender Narkose im Rahmen chronischer Anwendungsfehler verschlimmern insbesondere Generation 50+ Wadenkrämpfe. Das erfordert bettlägrigen Milchprodukten zu membranartigen Ibutropfen und sensitiven Spätschäden.

Selten verordnen schmerzstillende Zeckenbisse unzerkrauten Teerstuhl und regulieren ätherische Atemdepression in der analgegend. Vergiftungsfälle, gerinnungshemmende Durchfälle, nachgewiesene Speisefettsäuren, atypische Faltschachtel, chronische Stillzeit, schwärzliche Penicilline, hochdosierte Pest, ….

Nach Beendigung elektischer Darmbewegung deren bleibendendes Verfallsdatum sofort heiße Nachtruhe verstärkt, erfolgen spezielle Okklusivbedingungen bis hin zu lebensgefährlichen Antigengemeinschaften. In Einzelfällen sollten örtliche Knötchen intravenöse Krustenbildung vorstellen und länger als 6 Wochen Blutkörperchen beeinträchtigen. So Verschlusskappe, trotz andauernder Erregung und Transplantatabstoßungen, beachten Sie bitte das Magnesium Salz.

Wie man sich das merken soll? 

keeeeine Ahnung.

ja.

ja. es ist mit großer sicherheit KEIN gerücht das schauspielunterricht die grenzen nicht nur abtastet sondern auch gern überschreitet. wo sonst wird man von einer anderen person ins gesicht gespuckt, bekommt füße in den mund gesteckt, schweiß übers gesicht geschmiert (und muss das still über sich ergehen lassen) und darf ähnliches oder schlimmeres auch zurück machen. 

ja. es geht grindig und pervers zu. um, man sagt, die eigene scham zu überwinden.

und ja. es gibt auch andere “übungen” und spielchen die (etwas) normaler ablaufen. aber wie gesagt, schauspielunterricht ist im grunde genommen ein zusammentreffen von menschen (wie diese ticken darauf wird jetzt nicht eingegangen) die dinge machen wo man sich selbst nur fragen kann: ooooookeeeeee…….

ja.

man weiß das man schauspiel studiert wenn man hausaufgaben wie “bring eine schüssel in der dein gesicht rein passt mit”, bekommt. einen persönlichen bedeutungsvollen gegenstand mitzunehmen (sowas hab ich nun wirklich nicht gedacht in meine paar umzugsgepäckstücke einzupacken) und diesen in einer performance zu präsentieren gibt mir ein weiteres indiz dafür wie wohl die nächsten monate aussehen werden. naja vorerst mal überlegen was denn wohl mein lieblingsfilm, maler, schriftsteller, song und theaterstück ist. eine so leichte übung kann sich als sehr nervenraubend herausstellen, mal abgesehen davon das ich vl 7 theaterstücke in meinem leben gesehen hab wovon mir 3 in erinnerung geblieben sind und ich keines davon ähm “liebe”. es bleibt spannend. oder sowas ähnliches.